an.künden: Busenfreundinnen

Bosom Friends ist der vielsagende Titel dieser Ausstellung, die Werke von acht Studierenden der Universität für angewandte Kunst zeigt. Die zentralen Themen sind queer_feministische Utopien, Kollektive und (Wahl-)Verwandtschaften innerhalb einer Gesellschaft, die auf Machtausübung und Privilegien basiert. In der Vereinigung der bildenden Künstlerinnen Österreichs findet am 30. Mai eine Lecture von Nora Locher statt, danach zeigt Veronika Eberhart ihre musikalische Performance „Drums For Two“.

Bis 6.6.: Bosom Friends – Die Busenfreundinnen,
Special Evening: 30.5., 19.00,
VBKÖ, 1010 Wien, Maysederg. 2, www.vbkoe.org

 

© Virginia del Rio

© Virginia del Rio

1 Kommentar

  1. ihr könntet ruhig die Namen der ausstellenden Künstlerinnen bekannt geben – bitte mehr aktiven Fokus auf junge Künstlerinnen

    Her mit den Namen!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.