Ban Marriage? Ehe-Privilegien für alle!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht nur der Szene-interne Erfolg von Filmen wie „Mamma Mia“ und „Brautalarm“ beweist es: Der Umgang von Feminist_innen mit dem Thema Heirat ist merklich entspannter geworden. Dem campen Glamour einer ironisch zelebrierten Hochzeit konnten insgeheim sowieso viele etwas abgewinnen.

Doch auch die traditionsreiche linke Kritik an der Institution Ehe hat zuletzt deutlich an Schärfe verloren, denn durch die von den Frauenbewegungen erkämpften Eherechtsreformen ist die Ehe – zumindest hierzulande – inzwischen tatsächlich kein Unterdrückungsinstrument mehr. 

Aber bietet sie stattdessen wirklich eine willkommene Schutzfunktion für die Schwächeren in einer Partnerschaft, wie nun mitunter argumentiert wird? Und ist die scheinbar emanzipatorische Ablehnung der Ehe womöglich der Weg in schlimmere Abhängigkeits- und Ausbeutungsverhältnisse?

Soll deshalb um eine mögliche Partizipation aller an den Ehe-Privilegien gekämpft werden? Oder sollten wir stattdessen doch lieber gleich die Einführung neuer Modelle für pluralistische Beziehungsformen fordern?

All das ist ausführlich Thema der aktuellen an.schläge.

 

 

Politik

an.riss politik: Kurzmeldungen

Kein Friede ohne Selbstbestimmung

Interview: Malalai Joya über feministische Perspektiven für Afghanistan.

Von Julia Mac Gowan

Lebensgefährliche Schwangerschaften

Müttersterblichkeit ist zu 99 Prozent ein Problem der Länder des Südens.

Von Leonie Kapfer 

an.riss international: Kurzmeldungen

 

 

Thema: Ban Marriage?

Drum prüfe …

Feministische Ehe-Kritik hat eine lange Tradition. Aber ist sie noch zeitgemäß?

Von Irmi Wutscher

Hochzeitsmagazine

Unzählige Braut-Mags geben wertvolle Tipps wie: „Rechtzeitig zur Kirche losgehen!“

Von Fiona Sara Schmidt

14 Hochzeiten, tausend Katastrophen

Mamma Mia, Brautalarm! Eine Hochzeitsfilm-Bestenliste.

Von Fiona Sara Schmidt

„Wo ist der Lichtschalter auf dem Klo?“

Interview: Der Verein Ehe ohne Grenzen kämpft gegen die Schikanen für binationale Ehepaare.

Von Lea Susemichel

Kontrollierte Ehen

Bei Verdacht auf eine „Aufenthaltsehe“ wühlt die Fremdenpolizei in der Schmutzwäsche.

Von Irene Messinger 

„Von Beruf bin ich Rechtsanwalt, Feministin sein ist mein Hobby“

Interview: Die Scheidungsanwältin Helene Klaar hält die Ehe oft für das kleinere Übel.

Von Irmi Wutscher

an.sprüche: Zwei weiße Kleider? No way!

Verpartnern oder nicht verpartnern? Über legendäre Hochzeiten und zweifelhafte Belohnungssysteme.

Von Christine Czinglar, Nicole Kandioler und Denice Fredriksson

„Zwangsheirat hat nichts mit Religion zu tun“

Interview: Der Verein Orient Express unterstützt von Zwangsheirat bedrohte und betroffene Frauen

Von Lea Susemichel und Vina Yun

 

 

Gesellschaft

an.riss arbeit wissenschaft: Kurzmeldungen

Fucking Fünfzig-Plus

Wenn alte Frauen vögeln, klingeln die Kinokassen und jubeln die Verlage.

Von Elisabeth Gollackner

 

Kultur

 an.riss arbeit kultur: Kurzmeldungen

 „I do nothing, emphatically!“

Interview: Mieke Bal über das Wagnis, als Wissenschaftlerin Kunst zu machen.

Von Nicole Kandioler

 Enter the Bubble

Das Wiener D.I.Y.-Duo Plaided lässt es ordentlich krachen.

Von Bettina Enzenhofer

 an.lesen: Dangerous Liaisons

Islamophobie und Homophobie: Wie sich Rassismus bei Antidiskriminierungsdiskursen bedient.

Von Vina Yun

an.klang: Pop aneignen!

Charismatische Künstlerinnen, die globalen Pop auf ihre Weise interpretieren.

Von Sonja Eismann

an.sehen: Softe Rebellion

In „17 Mädchen“ erkämpft sich ein Freundinnenkreis die Freiheit mit Babybäuchen.

Von Vina Yun

 

Kolumnen

neuland

Kein Rassismus?

Von Gilda-Nancy Horvath

heimspiel.

Think Pink.

Von Beat Weber 

zeitausgleich

Bossing myself

Von Elisabeth Gollackner

lebenslauf

Ab jetzt jünger

Von Christine Hartmann 

Lesbennest

Straight to Hell

Von Denice

bonustrack. Sag mir, wo die Groupies sind.

Von Vera Kropf

 

Rubriken

Feminist Superheroines: June Jordan

an.frage: Trotz allem intakt!

medienmix: Queeres Tandem, Falsche Sicherheiten, Hören im Dreieck

an.künden: Termine & Tipps

Katzenpost

Pin-Ups: Off the Rokket

Das illustrierte Werbe-Wäh

 

 

Kommentare

 an.sage: Lieber Tretboot fahren

Soll man das Recht auf (Eltern-)Teilzeit wirklich abschaffen?

Von Svenja Häfner

 an.sprüche: Zwei weiße Kleider? No way!

Verpartnern oder nicht verpartnern? Über legendäre Hochzeiten und zweifelhafte Belohnungssysteme.

Von Christine Czinglar, Nicole Kandioler und Denice Fredriksson

 sprechblase: Sager des Monats

 plusminus: Rutsch-Verbot & Bikini-Not

 

 

 

 

 

an.schläge abonnieren

Politik, Arbeit, Gesellschaft, Kultur: Monat für Monat jenseits des Malestreams: 
www.anschlaege.at

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.