plusminus: September 2011

My beer (–)
US-amerikanische Forscher wollen nun mittels Softwareprogramm erkennen können, ob ein Tweet (Kurznachricht auf Twitter) von einer Frau oder von einem Mann verfasst wurde. „Typisch weibliche“ Signalwörter seien etwa „my yoga“ sowie „my yogurth“. Die Begriffe „love“, „emotion“ oder „feeling“ werden natürlich ebenfalls dem weiblichen Geschlecht zugeordnet. Ein „männlicher Schreibstil“ hingegen sei durch Wortkombinationen wie „my beer“ oder „my zipper“ gekennzeichnet. 

My birthcontrol (+)
Gute Nachrichten aus den USA. Dort werden ab August nächsten Jahres durch Beschluss des „Department of Health and Human Services“ erstmals die Kosten für Verhütungsmittel von privaten Krankenkassen übernommen. Das betrifft sowohl „die Pille“ als auch „die Pille danach“. Eine sehr fortschrittliche Handlung für ein Land, in dem vielerorts Verhütungsmittel, religiös motiviert, aus den Apotheken verschwunden sind. Übrigens: In Österreich werden Frauen immer noch selbst zur Kasse gebeten. 

Leonie Kapfer

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.