an.künden: Gezeichnete Erfahrungen

Im Rahmen des Stipendiums „kültür gemma!“ beschäftigte sich die ehemalige an.schläge-Redakteurin Vina Yun mit der wenig bekannten Migrationsgeschichte der ersten koreanischen Krankenschwestern, die in den 1970er-Jahren als „Gastarbeiterinnen“ nach Österreich kamen. Daraus entstand der semidokumentarische Comic „Homestories“, der auf sehr intime Weise Erfahrungen der (Post-)Migration sowie Generationenverhältnisse und Familienbeziehungen in der Diaspora behandelt. Gemeinsam mit beteiligten Comic-Zeichnerinnen wird zu Lesung und Gespräch geladen.

 

21.6., 19:30, Comic-Präsentation „Homestories“, Lesung und Künstler_innengespräch
Literaturhaus, 1070 Wien, Seidengasse 13

 

© Patu/Vina Yun

© Patu/Vina Yun

 

 

Flattr this!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, damit die Website optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen – auch zur Deaktivierung von Cookies – finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close