an.künden: Sichtfelder

Neben einer Kooperation mit der Akademie der bildenden Künste zum Thema „Beziehungsformen“ wird bei den diesjährigen Wiener FrauenFilmTagen die südafrikanische Produzentin Bongiwe Selane bei der Präsentation ihres Spielfilms „Happiness is a four letter word“ anwesend sein. Renata Kellers „Warum Frauen Berge besteigen sollten“ berichtet vom Leben der feministischen Historikerin Gerda Lerner. Die Personale ist der Kostümbildnerin Monika Buttinger gewidmet.

 

FrauenFilmTage
2.3.: Eröffnung Filmcasino, 1050 Wien, Margaretenstraße 78
3.–9.3.: Metro Kinokulturhaus, 1010 Wien, Johannesgasse 4

 

© Gerda Lerner / FrauenFilmTage

© Gerda Lerner / FrauenFilmTage

 

 

Flattr this!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, damit die Website optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen – auch zur Deaktivierung von Cookies – finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen