an.künden: Queere Stadtklänge

Nach dem erfolgreichen Debüt im vergangenen Jahr geht das internationale queere Musikfestival „Yo! Sissy“ in die zweite Runde. Unter dem Motto „Dance Together“ werden zwei Locations mit lokalen und internationalen queeren Acts bespielt. Das genre- und genderdiverse Programm reicht von Goth-Pop-Sängerin Karin Park über Synth-Pop-Star Zhala und die rappende Draqqueen Christeene bis hin zum Eurotrash-Trio Plateau Repas. Lokale Acts wie Easter, Noblesse Oblige und Godmother vertreten die queere Berliner Musikszene.

29./30.7.: „Yo! Sissy“ – Internationales queeres Musikfestival,
Musik & Frieden sowie Postbahnhof Berlin

 

Karin Park © Christoph Voy

Karin Park © Christoph Voy

 

 

Flattr this!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.