an.künden: Rassismus anfauchen!

An eine Gruppe, die sich für das Bleiberecht geflüchteter FLIT*s einsetzt, geht der volle Erlös dieser Party. Die Organisator_innen wollen die intersektionelle Verknüpfung von Rassismus, Sexismus und Heterosexismus sichtbar machen und Migrant_innen unterstützen. Alle solidarischen Queer Cats können zu einer Mischung aus Pop-Punk, Elektro, Grrrlz-Rap und Riot-Pop ihre Pfoten schwingen und dabei leckere Cocktails schlürfen.

8. 11., 22.00: Queer Cats Against Racism Vol.2, New Yorck im Bethanien
10997 Berlin, Mariannenplatz 2, www.newyorck.net

Queer Cats Against Racism

© the euskadi 11/flickr

Flattr this!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, damit die Website optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen – auch zur Deaktivierung von Cookies – finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close